GPRS

Bestimmte Modelle können live getrackt werden. Dazu benötigt der Tracker lediglich eine internet-fähige SIM Karte. GPRS-Tracking ist ein kostenpflichtiges Premium-Feature, das für knapp 2€ pro Monat pro Tracker erhältlich ist. (Variiert je nach Dauer der Freischaltung)

Features

  • Positionen können alle 10 Sekunden aufgezeichnet werden.
  • Alle Daten werden bis zu 3 Monate vorgehalten.
  • Das Ganze funktioniert ohne Registrierung, ohne E-Mail. Außer der IMEI erfährt das System keine persönliche Daten von Ihnen.
  • Zur Bereitstellung der nötigen Server- und Datenbankresourcen kann das Live Tracking nur als Premium-Feature pro Tracker angeboten werden. Es gibt für jeden Tracker einen Testzeitraum von 14 Tagen.
  • Du kannst jeden Tracker von all deinen iOS Geräten überwachen. Dazu wird pro Tracker ein anonymer Token in der iCloud gespeichert.
  • Du kannst die Tracker auch mit anderen iOS Nutzern teilen. Über die App oder über KML-Links. Ohne Mehrkosten - man bezahlt nur einmal pro Tracker.
  • Die App kann beliebig viele Tracker verwalten.

Einrichtung

  1. Füge den Tracker in der App hinzu. Stelle sicher, dass der GPRS-Schalter für diesen Tracker eingeschaltet wurde. Dieser steht leider nicht für alle Modelle zur Verfügung.
  2. Sicherstellen, dass die SIM-Karte keine PIN hat, wenn der Tracker nicht damit umgehen kann. In der Regel muss man die SIM mit einem normalen Handy erst so konfigurieren, dass die PIN-Eingabe deaktiviert ist, bevor man sie in einem Tracker verwenden kann. Natürlich geht das auf Kosten der Sicherheit, aber mit einem Prepaidtarif sollte es zumindest kein finanzielles Risiko geben.
  3. Sicherstellen, dass der Handyvertrag noch Guthaben aufweist bzw. eine Internet-Flatrate aktiv ist.
  4. Je nach Netzbetreiber muss noch ein APN und manchmal auch Benutzername/Passwort konfiguriert werden, damit die Internetoption genutzt werden kann (per SMS-Kommando). Im Zweifel einfach nach dem Netzbetreiber + APN + internet googeln, denn Benutzername/Passwort sind nicht geheim, sondern sind für alle Kunden eines jeden Mobilfunkanbieters identisch.
  5. Dem Tracker muss per SMS-Kommando eine Server-IP bzw. Portnummer mitgeteilt werden, an die er seinen Standort hochladen soll. Diese Werte sind in der App bereits für euch ausgefüllt - du musst nur noch das "IP" Kommando absenden.
  6. Der Server interpretiert alle Zeitstempel im UTC Format. Zeitstempel aus der Zukunft akzeptiert er nicht, daher bitte sicherstellen, dass die Zeitzone des Trackers auf "0" (Koordinierte Weltzeit) eingestellt wurde. Die App erledigt das über das Kommando "Zeitzone" für euch.
  7. Der Tracker sendet nun seinen Standort prinzipiell über das Internet statt via SMS. Starte nun per SMS-Kommando die Dauerortung, wenn du den Standort live verfolgen möchtest.
  8. Jetzt solltest du die drei Status-Lampen der App überprüfen. Das erste steht für eine korrekte Server-Verbindung und sollte durch die vorigen Schritte grün geworden sein. Das zweite steht für Authorisierung und ist grün, wenn in letzter Zeit niemand anderes den Tracker für sich beansprucht hatte. Erst wenn die ersten beiden grün geworden sind, kannst du mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  9. Jetzt kannst du den Tracker in der App für einen festgelegten Zeitraum freischalten. Zum besseren Verständnis werden Monatspreise angezeigt - es handelt sich aber um KEIN automatisch verlängerndes Abo.